Förderverein

Vorstand

Der Förderverein ist der Träger der Tagespflege Am Martin-Luther Platz. Er gründete sich im Dezember 2003 aus betroffenen pflegenden Angehörigen. Er ist gemeinnützig anerkannt. Primäre Aufgabe neben der Trägerschaft ist die finanzielle und ideelle Unterstützung der Tagespflege am Martin-Luther-Platz. Der Vorstand trifft sich monatlich. Es besteht eine enge Verbindung und reger Austausch mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Tagespflege. So ist ein gut strukturierter, geregelter und erfolgreicherTagespflegebetrieb möglich.

Den Mitgliedern ist es ein großes Anliegen, dass die Tagespflege mit dem besonderen Ambiente und Flair weiterhin die Türen für pflegebedürftige Menschen offen halten und pflegende Angehörige beraten und entlasten darf.

Gesetzlich vertreten durch:

Helmut Volkmann (1. Vorsitzender)
Wöhrstraße 10, 91054 Erlangen
helmut.volkmann@t-online.de

Heiko Primas (2. Vorsitzender)
Birkenallee31, 91088 Bubenreuth
heiko.primas@kanzlei-primas.de

Weitere Vorstandsmitglieder:

Alfred Conradi (Schriftführer)
Petra Büchner (Schatzmeisterin)
Antje Fröba (Beisitzerin)
Dr. Dierk Ronneberger (Beisitzer)
Jobst Verleger (Beisitzer)

Mitgliedschaft und Spenden

Weitere Mitglieder sind herzlich willkommen. Mit einem Jahresbeitrag von mind. 25 Euro unterstützen Sie den Erhalt der segensreichen Einrichtung. Zum Mitgliedsantrag...

Konto für Spenden und Beiträge:
Förderverein Tagespflege
Stadt- und Kreissparkasse Erlangen
IBAN: DE40 7635 0000 0000 0203 27
BIC: BYLADEM1ERH

Dem Verein wurde zum 19.02.2004 durch das Finanzamt Erlangen die Gemeinnützigkeit zuerkannt. Spendenbescheinigungen stellen wir gerne aus.

Schirmherrschaft

Udo B. Greiner - ehemals Chefredakteur der Erlanger Nachrichten - ist Schirmherr der Tagespflege Am Martin-Luther-Platz.

Er hat in großem ehrenamtlichem Einsatz von Anfang an die Tagespflege unterstützt und durch stetiges Handeln das Weiterführen mit ermöglicht.

Entstehungsgeschichte

Hannelore Orbens, gelernte Sozialarbeiterin und Volkswirtin eröffnete mit Hilfe der Alfred-Herrhausen-Stiftung der Deutschen Bank und der Robert-Bosch-Stiftung vor über 20 Jahren, als langjährige Dreycedern-Geschäftsführerin die Tagespflege als überregional anerkannte Modelleinrichtung für die Betreuung von Menschen mit Hirnleistungsstörungen. Durch ihr herausragendes Engagement konnte so über viele Jahre hinweg vielen Familien mit dementiell Erkrankten geholfen werden.

Nachdem der Verein Dreycedern 2003 die Einrichtung nicht mehr weiterführte ergriffen betroffene Angehörige die Initiative und gründeten mit großer Unterstützung von Hannelore Orbens, die zu diesem Zeitpunkt schon einige Jahre im Ruhestand war, einen Förderverein.

Der Verein übernahm im Jahre 2004 die Trägerschaft für die Einrichtung. Aus der "Tagespflege Dreycedern" wurde die "Tagespflege Am Martin-Luther Platz". Seit über 10 Jahren konnte die Tagespflege Am Martin-Luther Platz erfolgreich weitergeführt werden.

Der Förderverein wurde 2006 mit dem Erlanger Medizinpreis ausgezeichnet.

Alle Aktiven der Tagespflege Am Martin-Luther Platz geben jeden Tag aufs neue ihr Bestes, auch im Sinne und Gedenken an die Gründer dieser segensreichen Einrichtung, deren oberstes Gebot es immer war und ist, pflegende Angehörige zu entlasten.